Kariesprophylaxe in Saarbrücken schützt Sie vor schwarzen Löchern

Wussten Sie, dass Karies eine Infektionskrankheit ist?

Es geht also nicht nur um Ihre Zähne, sondern auch um die Ihres Partners und Ihrer Kinder. Gemeinsam beugen wir Karies vor und schützen Sie vor schmerzenden Löchern.

So helfen wir Ihnen mit der Kariesprophylaxe:

  • Tipps zur zahngesunden Ernährung
  • Anleitung zum richtigen Zähneputzen
  • Aufklärung zu Karies als Infektionskrankheit
Ihr Termin:

Kariesprophylaxe für die gesamte Familie: Sorgen Sie vor, damit Ihr Leben “süß” bleiben darf.

0681 894018

Säure leistet die Vorarbeit für das Kariesloch

Der Zahnschmelz ist die härteste Substanz im menschlichen Körper und soll die Zähne ein Leben lang schützen. Säureangriffe und Zahnbelag setzen ihm jedoch zu und machen ihn anfällig für Karies.

Süße Gefahr für die Zähne – wie Zucker Karies begünstigt

Die Säuren werden von Bakterien produziert, die bei jedem von uns in der Mundhöhle vorkommen und sich am liebsten von zuckerhaltigen Lebensmitteln ernähren.

  • Diese Mikroorganismen verwerten die Kohlenhydrate, die sich in der zucker- und stärkehaltigen Nahrung befinden und scheiden dabei Säure aus.
  • Diese Säuren lösen die Mineralien aus dem Zahn heraus und führen erst zu Entkalkungen.
  • Nach und nach entwickelt sich aus den Entkalkungen Karies.

Bei optimaler Mundhygiene und regelmäßiger professioneller Zahnreinigung kann allerdings keine bakteriell bedingte Karies mehr entstehen – auch wenn Süßigkeiten konsumiert werden.

Dr. Kares behandelt Karies – und zwar so

In unserer Praxis haben wir verschiedene Möglichkeiten, Karies festzustellen. Normalerweise fallen uns ungesunde Veränderungen bei den Routineuntersuchungen auf. Wenn Sie regelmäßig zur Prophylaxe in unsere Praxis kommen, kann sich ein Kariesloch nicht unbemerkt entwickeln.

Sonde, Spiegel, Lupenbrille: Uns entgeht kein Kariesloch

Zuallererst schauen wir mit Sonde, Spiegel und Lupenbrille nach typischen Verfärbungen und Entkalkungen. Zusätzlich ist es oft notwendig, anhand von Röntgenaufnahmen und einer Durchleuchtung mit Kaltlicht versteckte kariöse Defekte zu finden.

Entdecken wir eine kariöse Stelle, entfernen wir diese direkt. So beugen wir zum Beispiel auch einer Wurzelentzündung vor, die häufig aufgrund einer tiefen Karies entsteht.