Fortbildungsreihe
04/22 – 07/22

„Gesunde Zähne ein Leben lang“ –
Zahnärztliche Prävention 50+


Karies und Parodontitis gehören zu den häufigsten Erkrankungen in unserer Gesellschaft und haben erhebliche Auswirkungen auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Umfangreiche Studien konnten belegen, dass bei regelmäßiger zahnärztlicher Betreuung der Mundgesundheit u.a. durch professionelle Zahnreinigung die Lebensdauer des Gebisses um viele Jahre verlängert, z.T. sogar komplett erhalten werden kann. Auch die Häufigkeit von Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und Lungenerkrankungen kann so deutlich reduziert werden.

Dieser Vortrag und die anschließende Diskussion sollen Anregungen geben, was Sie als Patient aktiv für Ihre Zähne tun können um auch in Ihrer zweiten Lebenshälfte kräftig zubeißen zu können!

„Liebling Du schnarchst!“ –
Schnarcher leben manchmal gefährlich

Über ein Drittel der Bevölkerung leidet unter Schnarchen und Atmungsproblemen in der Nacht. Dies hat häufig nicht nur psychologische Konsequenzen für die Partnerschaft, auch die Gesundheit leidet manchmal beträchtlich unter dieser schlechten Sauerstoffversorgung im Schlaf.

In breiten Kreisen der Bevölkerung ist diese Problematik noch relativ unbekannt, aber auch in der Ärzteschaft werden diese Schlafschwierigkeiten unterschätzt.

Dieser Vortrag soll Sie mit den Grundlagen dieser Schlaferkrankungen aus verschiedenen Fachrichtungen vertraut machen. Es werden alle gängigen Behandlungsmöglichkeiten besprochen und gemeinsam diskutiert.

Letzte Änderung: 31. August 2021

++ Wichtige Informationen zu Ihrem Termin ++
25.11.2021 09:00 Hinweis Infektionsschutgesetz

 

Liebe Patientinnen und Patienten, 

ab dem 24.11.21 gelten die neuen Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zu Ihrem Zahnarztbesuch

  • Zahnärztliche Behandlung weiter unabhängig von 3G
    Als Patient / Patientin benötigen Sie weiterhin keinen Impf-, Genesen- oder Test-Nachweis, um zahnmedizinisch behandelt zu werden. Zur Einschätzung der Gefährdungslage dürfen wir Sie jedoch nach Ihrem Impf- und Teststatus fragen und ihn dokumentieren.

    Bitte tragen Sie zu Ihrem und unserem Schutz eine FFP2-Maske. Bei grippeähnlichen Symptomen informieren Sie uns bitte vor Ihrem Besuch.

  • Testpflicht für Begleitpersonen
    Begleitpersonen (Eltern, Freunde) dürfen die Praxis nur mit einem aktuellen Test betreten – unabhängig davon, ob sie geimpft / ungeimpft oder genesen sind. Der Test darf maximal 24 Stunden alt sein. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht befreit.

    Bitte beachten Sie: Besucher sind gesetzlich dazu verpflichtet, einen Nachweis über den Impf-, Genesen- oder Teststatus auf Verlangen vorzulegen.

  • Praxispersonal und Zahnärzte werden täglich getestet
    Für unser Team gilt 2G+. Wir führen täglich Tests durch und dokumentieren diese für das Gesundheitsamt. Zusätzlich gelten in der Praxis ohnehin sehr hohe Hygienestandards. Sie sind bei Ihrem Besuch bestens geschützt.

Haben Sie Fragen? 

Wir sind gerne für Sie da. Rufen Sie uns an unter 0681 / 89 40 18

Vielen Dank für Ihr Verständnis


19.07.2021 12:00

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind zu den normalen Sprechzeiten für Sie da.

  • Sprechzeiten: Montag bis Freitag 8-19 Uhr.

Sie dürfen sich gerne bei uns melden und Ihren Termin vereinbaren. Wir bieten Ihnen alle notwendigen zahnmedizinischen Leistungen an.

Zu Ihrem und unserem Schutz haben wir die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in der Praxis angepasst.

  • Sie kommen ohne Wartezeit sofort ins Behandlungszimmer und haben keinen Kontakt zu anderen Patienten
  • Unser Team trägt Mundschutz, Visiere und Schutzkleidung
  • Die Behandlungszimmer werden regelmäßig nach einem festgelegten Plan desinfiziert und gelüftet

Falls sich an Ihrem Termin etwas ändert, informieren wir Sie rechtzeitig.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team Kares


Update zu Corona Schliessen